Stadt Oederan Hauptamt – Datenschutzerklärung/Datenschutzhinweise
zur Erhebung von Benutzungsgebühren der Volkskunstschule Oederan


Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,
ab dem 25. Mai 2018 ist die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Kraft getreten. Dies
ist die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27.
April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten,
zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (DS-GVO), (ABI. Nr. L
119 S. 1,ber. Nr. L 314 S.72). Mit dieser Bekanntmachung möchten wir unserer
Informationspflicht Ihnen gegenüber nachkommen.


Die Stadt Oederan nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir
möchten Ihnen mit dieser Information (Datenschutzerklärung) daher einen Überblick darüber
geben, wie die Volkskunstschule der Stadt Oederan den Schutz Ihrer Daten gewährleistet,
welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden und wie diese Daten verwendet
werden.


Welche Daten werden erhoben?


Zur Erfüllung unserer kulturellen Aufgaben benötigen und verarbeiten wir personenbezogene
Daten von Ihnen. Dies sind Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer und
E-Mail-Adresse (§ 4 Abs. 4 der Benutzungs- und Gebührensatzung der Volkskunstschule
vom 03.12.2018). Bei der Anmeldung minderjähriger Personen erheben wir zusätzlich Name,
Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des gesetzlichen
Vertreters.

Information zur Verwendung Ihrer Daten


Auf der Grundlage der DS-GVO benötigt die Volkskunstschule zur Erfüllung Ihrer Aufgaben
personenbezogene Daten von Ihnen. Art. 4 Nr. 2 DS-GVO bestimmt, dass zum Verarbeiten
unter anderem das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung,
die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die
Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den
Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung von
Daten gehört.


Rechtsgrundlagen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der
Erhebung der Benutzungsgebühren sowie der zugehörigen Nebenleistungen (zum Beispiel
Mahnungen) sind die Benutzungs- und Gebührensatzung der Volkskunstschule und die §§ 1,
2 und 7 des Sächsische Kommunalabgabengesetz vom 09. März 2018 (SächsGVBl. S. 116).

Zweck der Datenerhebung

Ihre Daten werden zu folgenden Zwecken erhoben: a) zum Zweck der Erhebung der
Teilnahmegebühr, b) zur Rechnungslegung weiterer Kosten (z.B. Materialkosten), c) zur
effektiven Rückmeldung bei Veränderung der Veranstaltungsdaten (z.B. Ausfall), d) für die
anonymisierte Statistik. (§6 Abs. 4 der Benutzungs- und Gebührensatzung der
Volkskunstschule).Die Festsetzung und Erhebung der Benutzungsgebühren sowie der Nebenleistungen
umfasst auch außergerichtliche bzw. gerichtliche Rechtsbehelfsverfahren. Dabei werden
Daten an die für die Bearbeitung zuständige Stelle der Stadt Oederan oder einen externen
Dritten (zum Beispiel Gerichte) weitergegeben. Zur Überwachung der fristgerechten und
vollständigen Erstattung bzw. Zahlung werden die Daten an die für die Zahlungsabwicklung
zuständige Stelle der Stadt Oederan übermittelt.


Ihre Daten werden unter Beachtung hoher technischer und organisatorischer
Sicherheitsvorkehrungen zu allen oben genannten Zwecken dauerhaft gespeichert.

Recht auf Löschung und Sperrung

Hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer Daten haben Sie unter den Voraussetzungen des Art. 16
und Art. 17 DS-GVO ein Recht auf Berichtigung oder Löschung bzw. Sperrung. Falls eine
Löschung nicht möglich ist, haben sie das Recht, dass der Zugriff auf Ihre Daten dauerhaft
gesperrt wird. Ihr Auskunftsrecht ergibt sich aus Artikel 15 DSGVO.

Ansprechpartner


Der Sächsische Datenschutzbeauftragte ist Aufsichtsbehörde im Sinne des Artikel 51 Abs. 1
der Verordnung (EU) 2016/679 i. V. m. SächsDSDG Abschnitt 5 § 14 (Anschrift: Der
Sächsische Datenschutzbeauftragte, Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden
(Postanschrift) Kontor am Landtag, Devrientstraße 1, 01067 Dresden), E-Mail:
saechsdsb@slt.sachsen.de, Internet: www.datenschutz.sachsen.de).
Sofern Daten zu Zwecken verwendet werden sollten, die durch die vorgenannten
Informationen nicht erfasst sind, werden Sie gesondert informiert. In allen Fällen können Sie
sich an den Verantwortlichen der Stadt Oederan bzw. an die Datenschutzbeauftragte der
Stadt Oederan wenden:


Der Bürgermeister der Stadt Oederan (Anschrift: Bürgermeister Steffen Schneider,
Gerichtsstr. 18, 09569 Oederan, Tel.: 037292/27100, E-Mail: stadt@oederan.de) ist der für
die Datenverarbeitung Verantwortliche.


Die Datenschutzbeauftragte der Stadt Oederan erreichen Sie unter der gleichen Anschrift:
Datenschutzbeauftragte Fanny Ender, Gerichtsstraße 18, 09569 Oederan, Tel.
037292/27111, E-Mail: ender.sv@oederan.de.


Mit freundlichem Gruß
Ihre Volkskunstschule der Stadt Oederan